Greifbare Zeit

Archäologie und Denkmalpflege auf der Insel Rügen

Fort Grahlhof auf Rügen

Nachdem Schwedisch-Pommern zusammen mit der Insel Rügen 1814/15 an Preußen gekommen war, sollte im Raum Stralsund-Rügen ein Schwerpunkt der preußischen Marine entstehen. Die „Marinestation“ auf der Stralsund vorgelagerten Insel „Dänholm“ legte dazu einen wichtigen Baustein. Auf Rügen realisierte man dagegen nur wenige der damals geplanten Befestigungen. Als Erstes wurde 1876 in Grahlhof vor dem strategisch wichtigen Fähranleger ein Fort errichtet. Durch Neuerungen in der Waffentechnik war es jedoch schon nach wenigen Jahren überholt und wertlos geworden. 1898 wurde es verkauft, die Gräben zugeschüttet, das Ziegelmauerwerk abgetragen. Nur das Wallmeisterhaus ist als einiger Überrest erhalten geblieben.

Fort Grahlhof, Insel Rügen, Wallmeisterhaus

Fort Grahlhof, Insel Rügen, Wallmeisterhaus

Werbeanzeigen

Comments are closed.